Zum Inhalt springen
Home » Blog » Curry Rezept

Curry Rezept

Indisches Curry in Schale

Wir lieben Curry Rezepte! Die Zutaten können abwechslungsreich ausgesucht werden, sie sind voller aromatischer Gewürze und sie können wunderbar auch fleischlos oder sogar als veganes Gericht zubereitet werden. Je nach landesspezifischer Ausführung, kann dann beispielsweise ein Thai Curry oder ein indisches Curry gewählt werden. Es wird also nie langweilig und abhängig von den verwendeten Gewürzen und Kräutern, schmeckt ein Curry jedes Mal anders.  In diesem Beitrag wollen wir uns auf indisches Essen konzentrieren und verraten Euch ein Curry Rezept, mit dem ihr ganz einfach ein Chicken Tikka Masala zaubert.

Indisches Curry Tikka Masala

Gute Gewürze sind die wichtigsten Zutaten für jedes Curry, denn sie sind es, die dem Gericht ihren unverwechselbaren Geschmack verleihen und uns mit auf die kulinarische Reise nehmen. Ohne die richtigen Gewürze bekommen indische Gerichte somit nicht ihren originalen Geschmack. Wir haben daher einen besonderen Geheimtipp für Euch: Wenn Ihr den Masala Chai Tee von TeaClub verwendet, habt Ihr die perfekte Basis für ein köstliches Masala Curry!

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 250 ml Naturjoghurt
  • 4 TL Masala Chai Tee
  • 1-2 TL Kurkuma
  • Pfeffer, Salz
  • Getrocknete Chillis
  • 30 g Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Fleischtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200 g passierte Tomate
  • 240 g Basmati-Reis
  • 1 Bund Koriander
  • 5 EL Limettensaft
  • 1 EL geriebene Limettenschale

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden, in einer Schüssel mit dem Joghurt vermengen und abgedeckt für mindestens 4 Stunden (am besten sogar über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

In einer Pfanne den Masala Chai Tee kurz anrösten und anschließend zusammen mit Kurkuma, Pfeffer und Chillis in einem Mörser vermischen.

Die Zwiebel, Tomaten und Knoblauch in kleine Stücke schneiden, Ingwer fein reiben und zusammen mit der Gewürzmischung im Mörser zu einer Paste mörsern. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

Das Hühnerfleisch aus dem Joghurt nehmen, mit Küchenpapier etwas trocken tupfen und in einem Topf in Pflanzenöl anbraten. Die Gewürzpaste und das Tomatenmark hinzugeben und ebenfalls kurz mit anbraten.

Jetzt mit den passierten Tomaten ablöschen und für ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Währenddessen den Basmati Reis nach Anleitung kochen.

Kurz vor dem Anrichten den Koriander grob hacken und gemeinsam mit dem Limettensaft und der geriebenen Limettenschale unter das Tikka Masala mischen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Reis auf Teller verteilen und mit dem Chicken Tikka Masala servieren. Je nach Geschmack mit etwas Joghurt und mehr Koriander verzieren.

Weitere Tipps für indisches Curry:

  • Zu Chicken Masala schmeckt frisch gebackenes Naan Brot köstlich!
  • Sollte das Curry zu scharf geworden sein, könnt Ihr wunderbar durch das Zufügen von Joghurt die Schärfe mildern.
  • Für eine vegetarische Variante einfach das Fleisch ersetzen durch Tofu oder Blumenkohl. Auch Kichererbsen oder rote Linsen schmecken super in Masala Curry!
  • Wer es vegan bevorzugt, lässt auch den Joghurt weg und mischt stattdessen etwas Kokosmilch in die Sauce. 
  • Für eine dickere Konsistenz die Sauce länger köcheln lassen. Sollte die Sauce zu dick werden, kann sie einfach wieder mit etwas Gemüsebrühe verdünnt werden.
  • Übriggebliebene Reste schmecken auch am nächsten Tag auch noch köstlich!